11. April 2019Mode, Trends

Die aktuellen Farbthemen strotzen vor Vielfalt. Während sich der sportive Athleisure-Bereich in Neon-Farben durch den Herbst bringt, punktet Urbanwear mit neutralen Klassikern. Wir werfen heute einen Blick auf die Farben des Monats.

Der Herbst ist die Jahreszeit der starken Farben. Nicht umsonst werden Oktober und November mit goldfarbenen Sonnenstrahlen, rostroten Blättern und zauberhaften Sonnenuntergängen in Verbindung gebracht (natürlich nur dann, wenn der Himmel nicht gerade wolkenverhangen ist). Auf der anderen Seite stehen Beruhigung, Rückzug und Gemütlichkeit für die Herbstmonate. Kein Wunder also, dass verschiedene Braun-Töne in der Saison an Bedeutung gewinnen.

Die Farben des Monats: von Karamell bis Zartbitter

Während einerseits starke Nuancen wie dunkles Ultraviolett, Mauve oder Petrol den Herbst bestimmen und Neon-Highlights extreme Akzente setzen, sorgen die Farben des Monats für Beruhigung im Kleiderschrank. Natürlich gehören Brauntöne alle Jahre wieder zu den absoluten Farb-Klassikern in der Saison, jedoch gewinnen sie derzeit an Bedeutung. Die Abstufungen werden feiner ausdifferenziert, schlichte Naturfarben werden auf spannende Materialien gebracht und mit Hardware-Details aufgelockert. Kombiniert mit silberfarbenen Schließen und Schnallen wirken braune Taschen viel frischer. Derzeit besonders beliebt: Ganz dunkle Varianten, die an Bitterschokolade oder Espresso erinnern, sowie goldstichige Töne wie Cognac, Zimt und Karamell.

Die Farben des Monats: Der Ton macht die Musik

Die Gewürz-Töne sind im Herbst besonders vielfältig. Nougat, Curry oder auch Zimt werden die neuen Aufsteiger. Eine weitere Komponente des Trends sind vielseitige Materialien. Im Fashion-Bereich spielt beispielsweise Breitcord eine relevante Rolle. Kombiniert mit klassischen Braun-Tönen versprüht das Material nostalgische Momente. Fell sorgt für Extravaganz und kommt besonders stark auf Jacken und Mänteln. Outerwear im Schaffell-Look unterstreicht die Naturbezogenheit des Trends.

Auch die Taschen-Mode wird in Gewürze getaucht: Leder präsentiert sich in der aktuellen Saison besonders variantenreich. Ein absolutes Must-have sind Taschen in Cognac mit verwaschener Vintage-Patina. Außerdem spielen Indie-Taschen aus rauen Veloursledern in goldstichigen Farben eine wichtige Rolle. Geflochtene Riemen und Fransen verpassen schlichten Styles ein lässiges Update. Abschließend ein Tipp für Mutige: Taschen aus Fell in sanften Natur-Tönen.

Die aktuellen Bags wirken übrigens besonders schön zu Mänteln mit Karomustern oder Blumen-Prints. Außerdem vertragen sich die zahlreichen Braun-Töne gut mit leichten Pastellen wie Eisblau, Mint oder Zitrone.

Kommen Sie einfach bei uns vorbei: Wir zeigen Ihnen, wie Sie Zimt und Schokolade über der Schulter tragen können.

(Bildquelle: LEMUR auf Unsplash)